Lady Dekadenz Begrüßung
Die Member-Area von Lady Dekadenz
Das Audio-Blog von Lady Dekadenz
Lady Dekadenz persönlich
Meine Veranlagung und meine Gefühle
Die Aufnahmen der Lady Dekadenz
Ich nehme auch Realsklaven auf
Ich nehme Geldsklaven auf
Sklavin gesucht
Hypnose für Sklaven
Der Kunstvertrag der Lady Dekadenz
Man darf mir Tribut zollen und mich beschenken
Geldsklaven- , Sklavenverträge und Schuldscheine
Slave Click - das neue Game
Werde mein Goldesel, Sklave!
Download-Area
Menschenschach - Der BDSM-Roman der Lady Dekadenz
Der Sklaven-Showroom der Lady Dekadenz
Hier hast Du die Möglichkeit mitzuwirken!
Lady Dekadenz - Hier findest Du die Möglichkeiten mit mir in Kontakt zu treten
Schwarze Liste
Alltägliches - Die Gedanken der Lady Dekadenz
BDSM-Ratgeber
BDSM-Equipment-Lexikon
Fetisch-Lexikon
SM-Lexikon
Sklaven-Lexikon
Sklaven schreiben Stories
Coins kaufen für kostenpflichtige Angebote
Start mit User-ID
Jobangebote
Schreibe in mein Gästebuch, Sklave!
Sitemap der www.Lady-Dekadenz.de


Chat
Dominas & Bizarres
SMS-Sklaven-Aufgaben
Audio-Project
SMS-Stories
SMS-Erotik
Telefonerotik
Web-Erotik
Surftips
SM-Topliste
Suche & finde

Fetisch-Lexikon

Fetisch-Lexikon

Willkommen in meinem Lexikon der sexuellen Fetische.

Hier kannst Du Dich über verschiedene Arten des sexuellen Fetischismus informieren und erfahren, was mit gewissen Begriffen eigentlich gemeint ist und was einen bestimmten Fetisch ausmacht. Unterschieden wird dabei zwischen den Grund-Arten: Materialfetisch, Objektfetisch und Fetischhandlungen.





Animalplay

Assworship

Barfuß Fetisch

Behaarte Frauen

Bondage

Body Worship

Brautfetisch

Brillenfetisch

Cosplay

Cougarism

Creampie

Crossdressing

Crushing

Cuckolding

Dicke Brüste

Dickenfetisch

DWT

Exhibitionismus

Facesitting

Feeding

Fellfetisch

Fetisch rülpsende Frauen

Fingernägel lackieren

Folienfetisch

Fetischhandlung

Furzfetisch

Fußfetisch

Gebrauchte Tampons

Geldsklave

Getragene Frauenschuhe

Getragene Höschen

Geruchsfetisch

Giantess-Fetisch

Gips-Fetisch

Haarfetisch

Heelfetisch

Kaviarfetisch

Keuschhaltung

Klinikfetisch

Korsettierung

Lackfetisch

Latexfetisch

Lederfetisch

Masken-Fetisch

Materialfetisch

Milchbrüste-Fetisch

Mumifizierung

Natursekt-Fetisch

Nylonfetisch

Objektfetisch

Omasex-Fetisch

Piercing Fetisch

Ponyplay

Rauchfetisch

Rothaarige

Satin-Fetisch

Schürzenfetisch

Sissyboy

Squashing

Strumpfhosenfetisch

Tattoo

Trampling Fetisch

Turnschuh Fetisch

Uniformfetisch

Voyeursex

Wet And Messy

Wetlook

Windelfetisch

Wollfetisch

Zahnspange

Zehendekolleté

Zehennägel lackieren

Zehenzwischenräume

Zwangsjacken-Fetisch






Animalplay

Im Animalplay leben Pet und Petplayer ihre Lust darauf aus, in eine tierische Rolle zu schlüpfen respektive den Tiersklaven wie einen Hund, ein Pferd oder ein anderes Tier zu halten, zu züchtigen und zu trainieren. Petplay ist ein Fetisch, der oft exzessiv mit Verkleidungen einhergeht. Dazu zählen Pferdemasken, Trense, Analplug als Hundeschwanz und vieles mehr. Pet und Petplayer gehen vollkommen in ihrer Rolle auf und können beim Petplay-Fetisch nur als Tier sexuelle Gefühle entwickeln.


Mehr über Animalplay


nach oben





Assworship

Assworship oder auch Po-Fetisch sind Fetischarten, bei denen der Po in seiner unterschiedlichen Gestaltung im Mittelpunkt des Fetischismus steht. Der Fetischist betrachtet den Po gern, widmet sich ihm stundenlang mit Anbetung und Streicheln, aber lässt sich vom Po auch traktieren wie beim Facesitting und Smothering. Je nach Po-Bewunderer hat der Analfetisch unterschiedliche Ausprägungen bis hin zum Analverkehr als einzige Möglichkeit, zum Orgasmus zu kommen.


Mehr über Assworship


nach oben





Barfuß Fetisch

Zu einer besonderen Form im Bereich Fußfetisch zählt der Fetisch für nackte Füße. Beim Barfuß-Fetisch sind nackte Zehen, nackte Fußsohlen und der gesamte nackte Frauenfuß in Schuhen oder ohne Schuhe das Non-Plus-Ultra für den Fetischisten. Dabei kann auch das Fußnägel Lackieren eine Rolle spielen, um den Erregungsfaktor zu steigern, oder auch das Kitzeln der Frauenfüße. Barfuß-Fetischisten haben im Sommer natürlich Hochkonjunktur, leiden aber im Winter, wenn die Frauenfüße in der Regel eher in Stiefeln stecken. Für Anhänger der Barfuß-Kultur ist ein Footjob mit nackten Füßen oftmals das Highlight beim Sex.


Mehr über Barfuß Fetisch


nach oben





Behaarte Frauen

Ein weiterer Fetisch ist der für behaarte Frauen. Damit sind nicht nur die Schamhaare im Intimbereich gemeint, sondern der Fetisch kann sich auch auf Frauen mit Achselhaaren, Frauen mit Bart oder behaarte Frauenbeine beziehen. Männer, die eine Vorliebe für behaarte Frauen haben, stehen oftmals auf Extrem-Behaarung, die sich auch auf die Frauenbrust erstrecken kann. War die Frau mit Bart früher eine Zirkusattraktion, ist sie heute Objekt der Begierde von Fetischisten.


Mehr über Behaarte Frauen


nach oben





Body Worship

Zum sexuellen Fetisch gehört auch der Körperteile-Fetisch, genannt Body Worship. Dazu zählen Fetische, bei denen die Anbetung eines bestimmten Körperteils im Vordergrund steht, losgelöst von der Person, zu der das Körperteil gehört. Im Vordergrund stehen die Form, Beschaffenheit, Größe und andere Merkmale des Körperbereichs oder der Gliedmaßen. Typische Beispiele für einen Körperteilfetisch sind: Busenfetisch, Schwangeren-Fetisch, bei dem der dicke Bauch der Auslöser ist, Assworship und so weiter.


Mehr über Body Worship


nach oben





Bondage / Fesselfetisch

Als Bondage wird die Fesselkunst bezeichnet, bei der es nicht nur um das Fixieren des Subs geht, sondern auch um kreative Fesselgebilde, von denen die gefesselte Person nur ein Teil ist. Wer einen Fesselfetisch hat, ist fasziniert von der Bondage Welt, in der Sklaven und Sklavinnen mit Bondageseilen zu wahren Paketen verschnürt werden, die liegen, hängen oder stehen können. Fesselfetischisten turnt der Anblick dieser geschnürten Personen an oder sie sind selbst nur erregt, wenn sie gefesselt werden.


Mehr über Fesselfetisch


nach oben





Brautfetisch

Der Brautfetisch oder auch Brautkleid-Fetisch kann sehr unterschiedliche Ausprägungen haben. Manche Männer turnt die Fantasie an, Sex mit einer Braut zu haben, weshalb sie jede Sexpartnerin in ein Hochzeitskleid stecken. Andere hingegen gehören eher zur Fraktion Sissy-Boy und tragen als Mann am liebsten selbst üppige Ballkleider, weiße Brautkleider und rosarote Engelsgewänder. Auch der Traum von einer opulenten Hochzeit, in denen Mann in Weiß geht, kann eine Form von Brautfetisch sein.


Mehr über Brautfetisch


nach oben





Brillenfetisch

Frauen mit Brille sind für den Brillenfetischisten sexuell erregend. Je nach Brillenfetisch richtet der Brillenfan sein Augenmerk besonders auf bestimmte Brillen, wie Hornbrillen, schwarze Brillen, sogenannte Lehrerinnen-Brillen oder auch Taucherbrillen, Fliegerbrillen oder Sonnenbrillen. Eine Brillenträgerin geilt den Fetischisten allein dadurch auf, dass sie Augengläser auf der Nase trägt. Wobei es sich beim Brillenfetisch weniger um einen Objektfetisch handelt, denn die Brille allein reicht nicht zur Stimulanz. Es muss vielmehr eine Frau mit Brille sein, welche den Impuls zur Erregung gibt.


Mehr über Brillenfetisch


nach oben





Cosplay

Wer exzessiv einen Manga, Anime oder Comic Charakter darstellt und auch sein Sexualleben nur noch in Cosplay Verkleidung und als eine Cosplay Figur ausleben kann, ist ein Cosplay Fetischist. Cosplayer trifft man normalerweise bei Conventions, speziellen Cosplay Treffen oder in Japan, woher dieser Kult kommt, auch auf der Straße. Die Verwandlung in eine andere Person beziehungsweise Figur macht für den Fetischisten den Reiz aus. Denn als diese andere Gestalt kann er erst zu seiner Sexualität stehen. Unter Cosplayern gibt es auch zahlreiche Frauen, die als Manga-Mädchen bis hin zur Manga-Domina in einen Charakter schlüpfen und sich als dieser sexuell verwirklichen.


Mehr über Cosplay


nach oben





Cougarism

Im Fetischlexikon findet sich auch Cougarism wieder, denn die Lust älterer Frauen auf jüngere Männer kann durchaus zur Fixierung werden, wenn nur noch Cougar-Sex in Frage kommt. Cougarism als Fetisch oder umgekehrt der MILF-Fetisch, also die Besessenheit junger Männer für den Sex mit reifen Frauen, sind durchaus verbreitet und werden durch entsprechende erotische MILF Videos in der Erotikbranche bedient. Cougar Frauen sind stolze Ladies mittleren Alters, die selbstbewusst im Leben stehen und sich junge Lover als Sexgespielen suchen.


Mehr über Cougarism


nach oben





Creampie

Beim Creampie turnt es den Fetischisten an, wenn aus der Vagina Sperma fließt. Dieses ist meist vom Geschlechtsverkehr mit einem anderen Mann und wird in Pornofilmen als Beweis nach dem Sex für den Cumshot gezeigt. Durch derlei Sexfilme können Fetische entstehen, denn Pornos sind häufig die ersten vermeintlichen Ratgeber von Jugendlichen. Creampie - zu Deutsch Sahnetorte - ist in solchen Erotikfilmen meistens das Highlight und es wird entsprechend in Großaufnahme gezeigt.


Mehr über Creampie


nach oben





Crossdressing

Crossdressing beschreibt eine Form des Transgender, bei dem der Mann gerne Frauenkleider trägt, sich mit Damenpumps und mit Korsett ausstaffiert und dadurch sexuell erregt wird. Dies wird dann auch transvestitischer Fetischismus genannt, da TVs sich mit Vorliebe zur Frau umstylen und daraus ihre erotische Leidenschaft beziehen, aber dennoch heterosexuell leben können. Crossdresser sind in der Regel nicht schwul, sondern ziehen sich einfach nur wie eine Frau an, behalten aber männliche Attribute. Sie wechseln damit zwischen den Geschlechtern hin und her.


Mehr über Crossdressing


nach oben





Crushing

Crush Fetisch kann als Unterform des Fußfetischs oder auch des Schuhfetisch bezeichnet werden, denn beim Crushing zertritt die Herrschaft oder Femdom mit nackten Füßen oder Schuhen kleine Gegenstände bis hin zu Insekten oder kleinen Tieren. Das sogenannte Animal Crushing gilt als Tierquälerei und ist deshalb verboten. Crushing-Arten werden nach den zu zertretenden Objekten wie Insekten-Crush oder Eisenbahn-Crushing unterschieden, aber auch nach barfuß Crushing, Heels-Crushing oder Butt Crush.


Mehr über Crushing


nach oben





Cuckolding

Cuckolding beschreibt eine Praktik, bei welcher der Cuckold als Partner oder Sklave dem sexuellen Treiben seiner Herrschaft zusehen, zuhören oder nur ihren Berichten lauschen darf. Er selbst wird wegen seines kleinen Penis oder seiner Unfähigkeit, ein guter Liebhaber zu sein, gedemütigt und ihn erregt diese Erniedrigung, die er dadurch erfährt. Ein Cuckold-Fetisch tritt dann auf, wenn der Cuckold nur noch durch diese Form der sexuellen Unterdrückung zu erotischen Gefühlen fähig ist und sein Leben komplett als Cucki gestaltet, der letztendlich immer weniger Rechte in der Beziehung bekommt.


Mehr über Cuckolding


nach oben





Dicke Brüste

Der Busenfetisch bezieht sich meist auf große Brüste, welche den Fetischisten erregen. Allerdings kann es sich bei einem Tittenfetisch auch um die Stimulanz durch kleine Brüste, besondere Nippel, deren Steifheit oder die Form eines Busens handeln. Manche Busenliebhaber werden auch ausschließlich durch einen Tittenfick animiert und sind nur auf diese Weise orgasmusfähig. Andere Formen von Brustfetisch können auch auf Wetlook-Brüste unter einem nassen T-Shirt bezogen sein oder auf quasi nicht vorhandene Brüste, bei denen nur Brustwarzen zu sehen sind, also sehr androgyne oder knabenhafte Busen.


Mehr über Dicke Brüste


nach oben





Dickenfetisch

Beim Dickenfetisch dreht sich alles um fette Frauen, Dickensex, üppige Brüste, sowie die Lust am Essen und die Lust zu füttern, genannt Feeding. Wer nur dicke Frauen als Sexualpartnerin mag und ohne dicke schwabbelige Bäuche und fette Titten nicht zur Erektion gelangt, hat einen Dickenfetisch. Manchmal sind es die Gegensätze, die den Fettenfetisch hervorrufen: Ein magerer Mann braucht die dicke Dame, um etwas zu kompensieren oder sich an ihren Rundungen zu laben. Aber es können auch zwei Dicke dem Fettensex frönen und ihre Lust auf Fett und am Dicksein gemeinsam ausleben.


Mehr über Dickenfetisch


nach oben





DWT

DWT ist die Abkürzung für Damenwäscheträger und bezeichnet Männer, die gerne Damenkleidung, meist sehr feminine Unterwäsche tragen. Dazu zählen BH, Damenslip, Nylonstrümpfe oder Strumpfhosen, Mieder und Korsetts oder Strapse. Der DWT ist ein Damenwäsche-Fetischist, dessen Erregung durch das Tragen solcher Wäschestücke forciert wird. DWTs haben unter ihrer Alltagskleidung oftmals weibliche Unterwäsche an und leben ihren Fetisch in der Regel heimlich aus. Oft haben sie Angst, als schwul zu gelten, wenngleich der klassische DWT überzeugter Heterosexueller ist.


Mehr über DWT


nach oben





Exhibitionismus

Exhibitionismus bedeutet das zwanghafte sich nackt Zeigen Müssen und daraus sexuelle Erregung zu beziehen. Der Exhibitionist liebt es, nackt in der Öffentlichkeit Aufmerksamkeit auf sich zu lenken und ist in seinem Kleidungsstil sehr freizügig und zeigefreudig. Exhibitionismus sei eine Veranlagung, sagen die einen, während die anderen meinen, dass man diese Neigung erworben habe. Der zeigegeile Fetischist hat das dringende Bedürfnis, sich ganz nackt oder Körperteile von sich nackt zu präsentieren.


Mehr über Exhibitionismus


nach oben





Facesitting

Der aus dem Englischen übersetzte Begriff Facesitting bedeutet im Deutschen Gesichtssitzen und wird hauptsächlich im BDSM-Bereich praktiziert. Die Domina, Femdom oder Herrschaft thront dabei mit ihrem Po oder der Vagina, angezogen oder nackt, auf dem Gesicht des Sklaven. Facesitting ist durchaus ein Fetisch für Sklaven, denn viele Knechte können, ohne ihre Herrschaft auf sich zu spüren, nicht zum Höhepunkt gelangen. Die Intimzone oder die Analregion werden beim Queening, wie Facesitting auch heißt, vom Untertan geleckt, verwöhnt und stimuliert. Auch erweiterte Formen wie Smothering oder Jeanssitting zählen zu Facesitting.


Mehr über Facesitting


nach oben





Feeding

Feeding bedeutet Füttern und ist eine Fetischpraktik, bei der die Lust am Füttern im Mittelpunkt steht. Der Feeder, also der Fütterer, gibt seinem Feedee, dem Gefütterten, permanent Essen und flößt ihm zu trinken ein, um ihn zu mästen. Die Speisen und Getränke sind dabei enorm kalorienhaltig, damit der Gainer, das sogenannte Mastopfer, möglichst rasch sehr viel zunimmt. Das Limit des körperlichen Gewichts ist nach oben offen und Feeding endet erst, wenn der Feedee nicht mehr kann, krank wird oder lebensbedrohliche Schäden hat, im schlimmsten Fall stirbt.


Mehr über Feeding


nach oben





Fellfetisch

Von Fellfetisch spricht man, wenn nicht nur der gelegentliche Sex auf weichen Fellen kickt, sondern Felle und Pelze zwingend nötig sind, um den Fetischisten sexuell zu stimulieren. Pelzfetisch und Furfetish, bei dem der Pelz Fan nicht nur Decken aus Fell, sondern auch Handschuhe sowie ganze Fursuits aus Fell besitzt, mit denen er sich streichelt oder an denen er sich reibt, in die er sich einwickelt und mit denen er zur Erregung kommt, können bizarre Formen annehmen. Der Pelzfetischist ist manchmal dem Animalplay zugeneigt, denn er verwandelt sich in Fell gekleidet auch gerne in ein Tier.


Mehr über Fellfetisch


nach oben





Fetischhandlung

Im Gegensatz zu beispielsweise dem Objektfetisch oder dem Materialfetisch kommt es bei manchem Fetischismus auf die Handlung an. Das, was eine Person tut oder der Fetischist selbst ausübt, macht den sexuellen Reiz aus und auf diese Fetischhandlung ist der Fetischist fixiert. Es kann sogar sein, dass diese Handlung in einer ganz bestimmten Weise ausgeführt werden muss, um zu erregen. Klassische Fetischhandlungen sind Füße lecken, Fingernägel lackieren oder Haare schneiden.


Mehr über Fetischhandlung


nach oben





Fingernägel lackieren

Der Fingernagel Fetisch kann sich auf verschiedene Formen von Nägeln, die Farbe oder den Anblick an sich beziehen. Manchmal ist es auch die Fetischhandlung des Lackierens, welche den Nagel-Fetisch Lover in den Bann zieht. Sexy Frauen Nägel faszinieren den Nagelfetischisten nicht nur, sondern sie regen ihn sexuell stark an. Die Lust auf lackierte Fingernägel kann sogar so weit reichen, dass er sich selbst die Nägel lackiert. Auch auf Fußnägel kann der Nagelfetischist fixiert sein und den Anblick von lackierten Zehennägeln sehr stimulierend empfinden.


Mehr über Nagel-Fetisch


nach oben





Folienfetisch

Beim Folienfetisch oder auch Mumienfetisch bezieht sich das sexuell erregende Gefühl zum einen auf das Einwickeln mit Frischhaltefolie, zum anderen aber auch auf das Ausgeliefert Sein, wenn der Fetischist als Mumie verpackt und bewegungslos ist. Deshalb spricht man auch von Mumifizierung, denn nur die Nasenöffnung oder Augen, Mund und Nase bleiben zur Atmung frei. Folienbondage nennen einige den Fetisch für Frischhaltefolie und das sich darin Einwickeln Lassen ebenso.


Mehr über Folienfetisch


nach oben





Furzfetisch

Furzende Frauen gehören für die meisten Menschen in die Rubrik eklig, anstößig und unappetitlich - nicht so jedoch für den Furzfetisch Fan. Er liebt es sogar, wenn ihm ein Frauenfurz direkt ins Gesicht geblasen wird und er sich an den Darmwinden einer Frau ergötzen kann. Der Pupsfetisch, oder auch Fart Fetisch genannt, wird in vielen Fetischvideos exorbitant praktiziert und gibt dem Fetischisten den sexuell erregenden Kick, der ihn geil werden lässt, sobald er einen Frauenfurz hört, sieht oder riecht.


Mehr über Furzfetisch


nach oben





Fußfetisch

Fuß-Fetischisten erregen sich an sexy Füßen, wobei dies nackte Frauenfüße, Nylonfüße oder Füße in Schuhen sein können - je nach Fuß-Fetisch Form. Praktiken, die beim Fußsex angewendet werden, reichen vom Füße Lecken und an den Zehen saugen, einen Fuß-Kuss auf die angebeteten Frauenfüße geben bis hin zum Footjob, bei dem der Penis des Mannes nur mit den Füßen stimuliert wird. Fuß-Fetisch zählt zum bekanntesten und häufigsten Fetischismus. Nicht nur Sklaven sind durch Fußdominanz leicht zu unterwerfen, sondern auch viele dominante Männer können in einer Partnerschaft durch sexy Füße gelenkt werden.


Mehr über Fußfetisch


nach oben





Gebrauchte Tampons

Die Neigung für gebrauchte Tampons oder benutzte Damenbinden zählt zu Extremfetisch Arten und viele Menschen finden den Tamponfetisch abartig und eklig. Fetischisten, die es erregt, den mit Menstruationsblut getränkten Tampon einer Frau zu sehen oder anzufassen, in einigen Fällen auch auszusaugen und selbst anal zu benutzen, finden selbst in BDSM-Kreisen oftmals wenig Verständnis. Dieser Fetisch ist so bizarr, dass sich für den Verkauf und Kauf von gebrauchten Tampons ein Nischenmarkt im Internet gebildet hat.


Mehr über Gebrauchte Tampons


nach oben





Getragene Frauenschuhe

Die Vorliebe für duftende Schuhe, stinkende Socken und Füße, die lange in Schuhen steckten, wird als Fußduft Fetisch bezeichnet. Dieser Geruchsfetisch ist eng verwandt mit dem Fuß-Fetisch und dem Schuhfetisch. Duftende Schuhe und getragene Frauenschuhe wie Pumps, Turnschuhe oder Clogs ziehen den Fetischisten in den Bann, denn der Fußgeruch, welcher von verschwitzten Nylonfüßen bis zu stinkenden Käsefüßen reichen kann, ist für ihn der Sexkick. Spielarten für den Fußduft Fetisch gibt es viele, denn der Geruchsfetisch ist ziemlich stark verbreitet und vielen Männern in unterschiedlicher Ausprägung bekannt. Zum Fußduft Fetisch zählt auch der Sockenfetisch, wenn Männer gerne an getragenen Socken schnüffeln.


Mehr über Getragene Frauenschuhe


nach oben





Getragene Höschen Duftslip

Als Höschen Fetisch wird die sexuelle Neigung bezeichnet, getragene Unterwäsche und sogenannte Duftslips als erotischen Anheizer zu benötigen. Der Höschen Fetischist bevorzugt meist Duftslips, die intensiv nach der Trägerin riechen, und mag am liebsten solche benutzten Höschen, deren Trägerin er kennt. Wobei dieses Kennen nicht unbedingt real sein muss, denn viele Höschen Fetischisten kaufen getragene Schlüpfer im Internet oder von virtuellen Dominas als Zeichen ihrer Unterwürfigkeit. Der Geruch der Duftslips geilt die Höschen Liebhaber auf und bringt sie der Trägerin näher.


Mehr über Getragene Höschen Duftslip


nach oben





Geldsklave

Wer als Geldsklave seiner Geldherrin verfallen ist, hat einen Geldfetisch, der sich aber anders als bei den meisten Menschen nicht aufs Geld verdienen bezieht, sondern umgekehrt: Das Paypig gibt gerne Geld für seine Femdom oder Herrschaft aus. Als Blackmail Sklave erregt es ihn sogar, wenn die Herrschaft intime Geständnisse von ihm fordert, um ihn anschließend mit diesen Geheimnissen zu erpressen und ihn finanziell auszunehmen. Je kleiner sein Kontostand wird, umso erregter ist der Geldsklave. Viele Paypigs finanzieren den Luxus und Wohlstand, in dem die Herrschaft lebt, oder machen der Femdom Geschenke.


Mehr über Geldsklave


nach oben





Geruchsfetisch

Beim Geruchsfetisch dreht sich alles um das Riechen, Schnuppern, Schnüffel und Einatmen von Gerüchen, die den Fetischisten sexuell stimulieren. Die Gerüche, welche den Sexreiz auslösen, können dabei extrem individuell sein. Für den einen ist es der Geruch von Füßen, für den anderen der getragene Tanga, der nächste findet den Duft eines bestimmten Parfums animierend. Gemeinsam ist den Duft-Fetischisten, dass sie ohne diesen Geruch nicht erregbar sind oder nicht zum Orgasmus kommen können.


Mehr über Geruchsfetisch


nach oben





Giantess-Fetisch

Makrophilie bezeichnet den Makro-Fetisch oder auch bekannt als Giantess: die sexuelle Vorliebe für übergroße Menschen, im BDSM-Zusammenhang für dominante riesige Frauen. Giantess findet in aller Regel im Kopf statt oder in Giantess Geschichten. Dabei schrumpft die Herrschaft den Sklaven zu einem Winzling, den sie unter sich zertritt und leiden lässt. Der Mini-Sklave und die riesige Herrin sind das Thema, welches GTS-Fetischisten stimuliert. Neben der gesamten Person kann sich der Shrinking Fetisch auch nur auf den Penis beziehen, der von der Herrschaft zum Minischwanz geschrumpft wird. Zauberkräfte, an welche GTS-Fans bei ihrer Herrschaft glauben, und magische Hände spielen dabei eine Rolle.


Mehr über Giantess-Fetisch


nach oben





Gips-Fetisch

Gipsfetisch ist ein Materialfetisch, bei dem die sogenannten Caster - von Englisch Cast gleich Gips - Frauen mit Gipsbeinen, Gipsarmen oder mit einer Halskrause als erotisch empfinden. Um diesen Fetisch im Sexualleben zu praktizieren, ohne der Geliebten etwas brechen zu müssen, haben Caster oft Gipsmodelle zum Aufklappen, die sie schnell um ein Bein oder einen Arm anbringen können. Auch bei sich selbst leben Caster auf diese Weise ihre Affinität zu Gips aus.


Mehr über Gips-Fetisch


nach oben





Haarfetisch

Eine Fetischart mit unterschiedlichen Richtungen ist der Haarfetisch. Er kann von der Vorliebe für langhaarige Frauen bis hin zur Lust an Glatzengirls reichen und auch der Schürzenfetisch geht mit dem Haarfetisch oft einher, denn manche Fetischisten schneiden gern Haare. Rothaarige Frauen bevorzugt der eine Haarliebhaber, während der andere blonde Frauen mag. Haarfetisch ist durchaus verbreitet, denn Haare sind der Inbegriff von Frausein und weiblicher Anmut. Manche Haarlover mögen es, in den Haaren der Frau zu wühlen, wohingegen andere selbst gerne üppiges Haar tragen und auf Frauenperücken stehen. Beim Haarfetischismus finden sich zahlreiche Unterrubriken, die interessant sind.


Mehr über Haarfetisch


nach oben





Heelsfetisch

Unter Heelsfetisch versteht man die sexuelle Vorliebe für High Heels, hochhackige Schuhe und Spiele mit Stöckelschuhen, die einen Absatz haben, der höher als 10 cm ist. Dabei kann der Heelsfetisch ein Pumpsfetisch sein oder sich auch auf andere hohe Schuhe wie Stiefel, Sandaletten, Mules oder Pantoletten beziehen. Der Highheels Fetischist leckt gerne an Heels, küsst die Schuhe seiner Herrschaft und ist glücklich, wenn er einen Heelsfick zur Belohnung bekommt. Manche Heelsfetischisten mögen auch getragene Schuhe der Herrschaft, welche nach ihrem Fußduft riechen. Auch der Samenerguss auf hochhackige Schuhe kann für den Heelfetischisten der Erregungsfaktor sein.


Mehr über Heelsfetisch


nach oben





Kaviarfetisch

Unter Kaviarfetisch wird die Vorliebe für die Exkremente der Partnerin oder Herrschaft verstanden, die sich auf das Sehen, Anfassen oder Essen des Kaviars, kurz kv genannt, bezieht. Dabei wird ein Sklave beispielsweise als Lebendtoilette benutzt und der Kot direkt auf ihn ausgeschieden. Derlei Extremfetisch Spiele sind für viele eklig und anstößig, weshalb der Scat-Fetisch, wie kv-Fetisch auch heißt, meist heimlich ausgelebt wird und selten auf Gegenliebe oder Verständnis außerhalb von Fetischkreisen stößt.


Mehr über Kaviarfetisch


nach oben





Keuschhaltung

Keuschhaltung im Zusammenhang mit Fetischismus bezeichnet die Lust am keuschen Leben, das auch zwangsweise durch Keuschheitsgürtel und Keuschheitserziehung von einer Herrschaft herbeigeführt werden kann. Der Peniskäfig dient der Reglementierung der männlichen Sexualität, die nur noch auf Befehl der Schlüsselherrin ausgelebt werden darf. Diese sperrt den Sklaven in einen Keuschheitsgürtel und besitzt den Schlüssel. Für manche Männer ist es nur noch möglich, nach einer erzwungenen Keuschhaltung zum Orgasmus zu kommen. Dann wird das KG-Leben als Fetisch bezeichnet.


Mehr über Keuschhaltung


nach oben





Klinikfetisch

Klinikfetisch, auch Weiße Erotik genannt, beschreibt das Doktorspiel zwischen Erwachsenen. Dabei kann es zum Beispiel zu Rollenspielen wie sexy Krankenschwester und unartiger Patient, Arzt und OP-Schwester usw. kommen, aber auch medizinische Behandlungen wie etwa ein Klistier, Spritzen, Abtasten und so weiter spielen eine Rolle. Der Gyn-Fetisch als Bestandteil der Weißen Erotik handelt von allen Untersuchungen und Spielen auf dem Gynstuhl. Dieser wird dann als Liebes- oder SM-Stuhl zweckentfremdet und auf ihm finden Gynosex, Vaginal- oder Analuntersuchungen statt. Für den Klinikfetischisten sind sterile Räume wie Arztpraxen, Krankenhaus, OP-Saal und dergleichen faszinierend und weiße Schwesterntracht oder ein Arztkittel erregend.


Mehr über Klinikfetisch


nach oben





Korsettierung

Mieder-Fetisch und Korsettfetisch sind einander ähnlich, wenngleich es sich beim Korsett um ein Mieder handelt, das starr mit festen Stäbchen gearbeitet ist. Bei der Korsettierung spielt vor allem die Wespentaille eine wichtige Rolle, welche als Attribut von Weiblichkeit gilt. Eine Frau im Korsett ist für den Fetischisten enorm erotisch und der Extremfetischist mag besonders enge Taillenschnürungen, die das Dekolleté heben und die weiblichen Hüften betonen. Auch die eigene Korsettierung kann den Fetischisten sexuell erregen, denn es ist nicht nur der Anblick einer Lady im Korsett, sondern auch das Gefühl der Enge, Unbeweglichkeit und Atemreduktion, welche dem Fetisch zugrunde liegen können.


Mehr über Korsettierung


nach oben





Lackfetisch

Beim Lackfetisch kommt es auf die richtige Fetisch-Kleidung an, welche aus Lack und Latex bestehen sollte, denn viele Lackfetischisten verwechseln diese beiden sich ähnelnden Materialen auf den ersten Blick schnell. Ihnen kommt es bei diesem Materialfetisch auf den Glanz an. Der echte Lackfetisch Liebhaber mag allerdings auch das Knistern der Lackkleidung, welches beim Latexfetisch nicht vorkommt. Lack Catsuits sind besonders beliebt, da sie den ganzen Körper eng umschließen und die Figur der Lack-Lady gut zur Geltung bringen.


Mehr über Lackfetisch


nach oben





Latexfetisch

Latexfetisch wird auch als Gummifetisch oder Rubber-Fetisch bezeichnet. Kennzeichnend für einen Latexfetisch ist die Präferenz für das Material, das sich durch extreme Enge, gummiartigen Geruch und Schweißbildung beim Tragen auszeichnet, da Kleidung wie ein Latexanzug nicht atmungsaktiv ist. Frauen in Latex sehen aus wie mit einer Gummischicht überzogen, so dass jede Körperform sichtbar wird. Genau das plus der Glanz von Latex, wenn es mit Latexöl behandelt wurde, kickt den Fetischisten. Trägt er selbst Latex, führt das dazu, dass er im Latexanzug schnell schwitzt und das Material an ihm klebt, beziehungsweise er sich darin fühlt, als würde er im Latex schwimmen.


Mehr über Latexfetisch


nach oben





Lederfetisch

Der Lederfetisch ist die sexuelle Fixierung auf Lederkleidung oder Lederstiefel. Dabei können die Kleidung und der Geruch von Leder im Mittelpunkt stehen, aber auch die Ledererziehung und eine Lederherrin. Denn oft werden Frauen in Leder und in Lederstiefeln als dominant empfunden, so dass BDSM und Lederfetisch für den Ledersklaven untrennbar miteinander verbunden sind. Sex in Leder, bei dem ein Ledertop oder Lederoverknees getragen werden, ist ein weiterer Aspekt von Lederfetischismus. Häufig kommt Lederfetischismus auch in der Gayszene vor.


Mehr über Lederfetisch


nach oben





Masken-Fetisch

Der Masken-Fetisch Fan hat eine Vorliebe für Masken aller Art, meist jedoch stehen Ledermasken, Gummimasken und Gasmasken bei ihm an oberster Stelle. Der Gasmaskenfetischist sowie andere Maskenfetisch Praktiken zielen unter anderem auf die Atemreduktion ab, die durch eine solche Maske erreicht werden kann. Hat eine Herrschaft die Atemkontrolle erregt dies den Maskenfan. Darüber hinaus schlüpft er mit dem Überstülpen der Maske in die Anonymität und kann oft erst so seiner sexuellen Begierde freien Lauf lassen. Oder aber der Fetischist verwandelt sich durch die Maske - meist durch Tiermasken - in jemand Anderen.


Mehr über Masken-Fetisch


nach oben





Materialfetisch

Unter Materialfetisch werden all jene Fetische zusammengefasst, bei denen die Fixierung sich auf das Material bezieht. Auch der Kleiderfetisch ist ein Materialfetisch, wenn die Kleidung aus einem bestimmten Stoff sein muss, wie beispielsweise beim Seidenblusen-Fetisch, PVC-Fetisch oder Latexfetisch. Der bekannteste Materialfetisch ist der Nylonfetisch, dem viele Männer verfallen sind. Weitere Formen, die zum Materialfetisch gerechnet werden, sind Wollfetisch, Lackfetisch, Lederfetisch usw. Oftmals wird die Erregung für das Material mit der Person verbunden, die es trägt. Eine Latexlady hat so lange einen Sexeffekt auf einen Latexfetischisten, wie sie Latex trägt. Legt sie die Latexkleidung ab, verfällt auch die Lust des Fetischisten.


Mehr über Materialfetisch


nach oben





Milchbrüste-Fetisch

Vom Milchbrüste-Fetisch spricht man, wenn ein erwachsener Mann für Milchtitten eine besondere Vorliebe hat, und die erotische Laktation bezeichnet das Stillen des Fetischisten zu sexueller Erregung. Solch ein Muttermilch-Fetisch manifestiert sich auch beim Schwangeren-Fetisch, wenn neben dem dicken Bauch auch die Milcheuter der sexuellen Lust dienen. Der Milchbrüste-Fan mag dicke Titten, die am besten mit Milch gefüllt sein müssen, und es turnt ihn an, zu sehen, wie eine Frau diese Milchtitten abpumpt und Milch daraus fließt oder schießt. Auch das Saugen an den Milchbrüsten gehört zur Laktophilie.


Mehr über Milchbrüste-Fetisch


nach oben





Natursekt-Fetisch

Beim Natursekt-Fetisch - auch Urophilie genannt - handelt es sich um die Vorliebe für den Urin, oder auch den goldenen Champagner genannt, der aus einer Frau fließt und den Fetischisten erregt. Der ns-Fan sieht beim Pinkeln gerne zu, empfängt den Natursekt direkt aus der Quelle oder lässt sich anpissen. Pinkelspiele, bei denen man sich während des Sexes im eigenen Urin oder dem des Sexpartners wälzt, sind ebenso beliebt wie Strafmaßnahmen mit dem gelben Saft beim SM-Fetischisten. Die Golden Shower ist der Fachbegriff für das Duschen im Pinkelstrahl der Herrschaft.


Mehr über Natursekt-Fetisch


nach oben





Nylonfetisch

Ein bekannter Material-Fetischismus ist der Nylonfetisch. Er bezieht sich auf alles, was aus Nylon ist oder auf spezielle Kleidungsstücke aus Nylon, wie zum Beispiel sexy Nylonstrümpfe, Nylonstrumpfhosen - wobei der FSH-Fetisch eine Sonderstellung einnimmt und deshalb hier im Fetischlexikon separat geführt wird - oder Nylon Catsuits und Nylon Handschuhe. Das dünne Material muss für einen wahren Nylonfetischisten echt sein, weshalb er echte Nahtnylons bevorzugt. Nylon wurde in den 50ern mit Spezialmaschinen gefertigt, die es heutzutage kaum noch gibt. Klassische Strümpfe sind aus 100% Nylon, also Polyamid, und niemals bedruckt, sondern die Naht ist eingewebt, weshalb sie für den Nylonfan besonders betörend sind.


Mehr über Nylonfetisch


nach oben





Objektfetisch

Die Liebe zu und die sexuelle Erregung durch Objekte zeichnen den Objektfetisch aus. Bei der Objektsexualität wird ein Fetischist durch den Anblick, das Berühren oder die Anwesenheit eines Objektes sexuell stimuliert und widmet seine Hingabe diesem Gegenstand. In einigen Objektophilie Formen ist es für den Fetischisten wichtig, wem dieser Gegenstand gehört, denn nur dadurch bekommt er den erotischen Kick. Die Schuhe der Herrschaft sind für Fetischsklaven beispielsweise solche Gegenstände, auf die sich ihre Liebe bezieht.


Mehr über Objektfetisch


nach oben





Omasex-Fetisch

Für Omasex ist es kennzeichnend, dass der meist junge erwachsene Mann besonders auf alte reife Frauen steht und eine sexuelle Neigung für Sex mit alten Weibern hat. Ist diese so ausgeprägt, dass er nur noch auf geile Omas mit Hängetitten und Faltenhaut steht, spricht man vom Oma-Fetisch oder von Gerontophilie. Sex mit einer alten Frau ist eine Präferenz, die zunimmt, denn Omasex-Videos sind stark gefragt. Damit werden auch die letzten Tabus gebrochen und Seniorinnen nicht mehr auf ausgediente Alte reduziert, sondern zum Sexobjekt einer jungen Generation gemacht.


Mehr über Omasex-Fetisch


nach oben





Piercing Fetisch

Piercing kann zum Fetisch werden, wenn der Körperschmuck nicht nur bei einem oder einigen Piercings bleibt, sondern die Lust auf Metall am Körper nicht mehr aufzuhalten ist - entweder bei sich selbst oder beim Sexpartner. Piercing-Girls kicken den Fetischisten und beim Piercing-Sex dreht sich alles um Piercings wie Intimschmuck, Brustpiercing oder Bauchnabelpiercing. Der Fetisch kann sich somit auf das Tragen, Anschauen oder den Kick beim Stechen eines Piercings beziehen.


Mehr über Piercing Fetisch


nach oben





Ponyplay

Ponyplay ist die Vorliebe für das Rollenspiel menschliches Pferd und Reiter beziehungsweise Reiterin. Der Ponysklave wird beim BDSM-Spiel Ponyplay wie ein Pferd trainiert, dressiert und oft auch gehalten. Unterschiedliche Petplay Formen ermöglichen es dem Ponygirl oder Ponyboy, sich als Pet vollkommen auszuleben und diesem Animalplay Fetisch zu huldigen. Bekannte Reiterspiele sind das Reiten auf den Schultern der Herrschaft, die Ausfahrt mit dem Sulky, vor den der Ponysklave gespannt wird, aber auch Wettrennen zwischen mehreren Ponyboys oder das Verkleiden des Ponys mit Pferdemaske, Ponyschuhen und Zaumzeug.


Mehr über Ponyplay


nach oben





Rauchfetisch

Rauch-Fetischismus bezieht sich auf sexy Raucherinnen, deren Anblick, beziehungsweise die Aussicht auf den Qualm in Verbindung mit Erotik-Elementen, den Fetischisten stimuliert. Eine Frau mit Zigarette kann sexy sein. Der Rauchfetischist geht sogar noch weiter und will die rauchende Frau beim Sex, bei Erotikhandlungen und mit nackten Geschlechtsteilen in Verbindung mit Qualm sehen. Smokefetisch wird der Kick am Rauchen dann bezeichnet, wenn der Rauchfan zum Onanieren oder Geschlechtsakt angeregt wird, sobald er eine geile Raucherin sieht.


Mehr über Rauchfetisch


nach oben





Rothaarige

Wen nur noch Sex mit Rothaarigen anmacht und wer ohne eine Frau mit roten Haaren vor sich zu haben, nicht mehr sexuell stimuliert wird, hat einen Fetisch für rothaarige Frauen. Rote Haare galten schon von jeher als Zeichen der Hexen, des Wilden und der Triebhaftigkeit. Rothaarigen Frauen wird nachgesagt, sie wären im Bett schärfer als andere, und Frauen mit naturrotem Haar gelten als hemmungslose Wildkatzen beim Sex. Inwieweit dies richtig ist, spielt für den Fetischisten keine Rolle, denn für ihn haben Rothaarige als einzige den Sexappeal, der in ihm Erregung aufkommen lässt.


Mehr über Rothaarige


nach oben





Rülpsende Frauen

Der Anhänger der Fetischhandlung Rülpsen beziehungsweise Aufstoßen findet rülpsende Weiber sexy. Je lauter Frauen rülpsen, umso geiler macht es den Rülps-Fetisch Fan. Meist hat er ohnehin eine Vorliebe für Ekliges, Ungehobeltes und Tabubrüche, weshalb ihm rülpsende Frauen besonders gefallen und seine Geilheit stimulieren. Bizarre Fetischformen wie den Rülps-Fetisch findet man in allen Sozialschichten, denn rülpsen finden auch noble Herren mit diesem Fetisch geil.


Mehr über rülpsende Frauen


nach oben





Satin-Fetisch

Beim Satin-Fetisch handelt es sich, wie der Name bereits sagt, um eine Vorliebe für Satinkleidung. Im Gegensatz zu Satin, welcher sich durch eine feine, feste Stoffqualität auszeichnet, ist Lycra, oder auch Spandex genannt, elastisch. Beide Materialien haben aber eines gemeinsam: Sie glänzen und schmiegen sich glatt um den Körper. Der Materialfetisch Satin oder Lycra kann sich auch auf bestimmte Kleidungsstücke beziehen, zum Beispiel die Satinbluse, den Lycraanzug - Zentai genannt - oder auf Badeanzüge und Gymnastikkleidung, die ebenfalls aus Spandex gemacht sind.


Mehr über Satin-Fetisch


nach oben





Schürzenfetisch

Der Schürzenfetisch ist an sich ein Objektfetisch, wobei das Material der Schürze sehr unterschiedlich sein und insofern auch als Materialfetisch bezeichnet werden kann. Bevorzugt werden vor allem die Latexschürze, Gummischürze, Nylonkittelschürze und die PVC-Schürze. Der Schürzenträger liebt es, nichts unter der Hausfrauenschürze zu tragen, oder sich sexy Hausfrauen in Schürzen anzusehen. Auch der Kittelfetisch fällt unter den Schürzenfetisch, denn er ist diesem ähnlich. Im Gegensatz zur Schürze, die meist nur um den Bauch gebunden wird, kann der Kittel auch als Schürzenkleid, das hinten gebunden wird, angezogen werden.


Mehr über Schürzenfetisch


nach oben





Sissyboy

Als Sissyboy werden in Amerika Männer bezeichnet, die hierzulande Softies oder Muttersöhnchen genannt werden würden. In Fetischkreisen ist ein Sissyboy hingegen ein Mann, der gerne Frauenkleider, explizit sogar extrem weibliche Kleider wie Rüschenkleider, Ballkleider oder Hochzeitskleider, anzieht. Der Sissyboy verkleidet sich gern, fühlt sich eher weiblich als männlich und tendiert zum Transgender. Manchmal sind auch Shemales oder Ladyboys Sissyboys, die besonders zart und zerbrechlich gebaut sind und eine Neigung zu tussihaftem Gebaren haben.


Mehr über Sissyboy


nach oben





Squashing

Ein extremer Fetisch ist Squashing, bei dem sehr dicke Frauen sich auf dünne Männer schmeißen, bis diese unter den Körpermassen der Dicken fast ersticken. Diese bizarre Variante vom Crushing löst bei Anhängern dieses Fetischs einen sexuellen Kick aus, ähnlich dem, der durch Atemreduzierung, Folienfetisch oder Gasmaskenfetisch verursacht wird. Neben der Atemnot geht es jedoch beim Squashing auch um das Gefühl des Zerdrückt Werdens und des Zerschmettert Werdens, was beim Crushing ja ebenfalls eine Rolle spielt.


Mehr über Squashing


nach oben





Strumpfhosenfetisch

Der Strumpfhosenfetisch wird auch FSH-Fetisch genannt, denn FSH ist die Abkürzung für Feinstrumpfhose. Frauen in Nylonstrumpfhose erregen den Nylonfetischisten, wobei es sich beim Strumpfhosenfetisch auch um eine Vorliebe für Strickstrumpfhosen oder Strumpfhosen aus anderen Materialien als Nylon handeln kann. Geile Nylonstrumpfhosen kommen jedoch beim FSH-Fetisch am häufigsten vor, was die sexuelle Präferenz für das Material anbelangt. Den Fetischisten erregen nicht nur Nylonbeine, sondern auch der Nylonpo, der in einer Feinstrumpfhose gut zur Geltung kommt, oder die Nylonmuschi. Auch er selbst zieht bei dieser Fetischform häufig Strumpfhosen oder getragene Nylonstrümpfe seiner Herrschaft an.


Mehr über Strumpfhosenfetisch


nach oben





Tattoo

Frauen mit Tattoos sind für einen Tattoo Fetischisten der Lustbringer, denn dieser Körperschmuck ist es, der ihn fasziniert. Nackte Körper ohne Tattoos bringen dem Tattoo Fetisch Fan nichts: Es ist wie ein leeres Blatt Papier, das die Fantasie nicht anregt. Vom Fetisch Tattoo wird auch gesprochen, wenn jemand nicht mehr damit aufhören kann, sich selbst tätowieren zu lassen. Dann werden Tattoos zur Sucht und zum Fetisch.


Mehr über Tattoo


nach oben





Trampling Fetisch

Beim Trampling Fetisch liebt es der auf dem Boden liegende Sklave, wenn die Trampling Femdom mit ihren Füßen auf ihm herumläuft, ihn wie einen Teppich benutzt und ihn als Unterlage gebraucht. Trampling kann als Unterform sowohl vom Fußfetisch und Schuhfetischismus angesehen werden als auch von der Sklavenpraktik CBT, also Cock and Ball Tortur. Denn beim Herumtrampeln auf dem Sklaven tritt die Trample Domina auch auf Penis und Hoden. Je nach Trampling Spiel läuft sie barfuß oder in Schuhen, wie zum Beispiel in Stiefeln, Highheels, Turnschuhen oder Clogs.


Mehr über Trampling Fetisch


nach oben





Turnschuh Fetisch

Eine spezielle Form von Schuhfetisch ist die Vorliebe für Turnschuhe und Sneakers Schuhe. Der Turnschuh Fetischist mag meist den besonderen Geruch, der durch langes Tragen von Turnschuhen und Schweißbildung an den Füßen entsteht. Mancher bevorzugt nackte Füße in Turnschuhen, viele jedoch Füße mit Socken in Sneakers. Deshalb ist der Sockenfetisch mit dem Turnschuhe Fetisch eng verbunden, weil beide auf riechende Füße beziehungsweise Schweißgeruch an den Socken abzielen.


Mehr über Turnschuh Fetisch


nach oben





Uniformfetisch

Der Uniform-Fetisch ist die Lust auf Menschen in Uniform. Er ist einer der wenigen Fetische, die auch bei Frauen gehäuft vorkommen. Bezogen auf Männer handelt es sich meist um Schulmädchen Uniform oder das Krankenschwestern Outfit, in dem die Frau den Fetischisten reizt. Bei Frauen ist es die Polizeiuniform oder eine militärische Uniform, der Feuerwehrmann und sogar der Sanitäter, der der Lady den sexuellen Kick gibt, wenn er Uniform trägt.


Mehr über Uniformfetisch


nach oben





Voyeursex

Die Erregung, wenn er andere heimlich beim Sex beobachten kann, ist es, was der Voyeur sucht. Seine sexuelle Fantasie wird nur dann angeregt, wenn er Paaren heimlich beim Geschlechtsverkehr zuschaut - am besten live, jedoch erregt ihn oft auch Spannersex, wenn er echten Paaresex im Internet sieht. Ferner können den Voyeur die Lustgeräusche beim Livesex anderer Menschen anturnen, meist jedoch ist Voyeursex hauptsächlich mit optischen Reizen verbunden.


Mehr über Voyeursex


nach oben





Wet And Messy

Fetischisten, die wet and messy mögen - was aus dem Englischen übersetzt nass und schmutzig bedeutet - lieben Sexspiele im Schlamm, Matsch, mit Öl oder Farbe, und einige mögen es darüber hinaus, Stiefel, die mit Matsch beschmutzt sind, abzulecken. Schlammschlachten für Frauen und Öl-Sessions sind genau das, was beim WAM-Fetisch erregt: Die Körper sind über und über mit Dreck bedeckt, die Farbe läuft an nackten Girls herunter und der WAM-Sklave muss dreckige Schuhe wieder sauber machen.


Mehr über Wet And Messy


nach oben





Wetlook

Wetlook kann als Teilbereich vom WAM-Fetisch (das bedeutet die Vorliebe für Nasses und Schmutziges) angesehen werden, denn Frauen in nassen Kleidern erregen den Wetlook Fetischisten. Da durch eine nasse Bluse oder nasse Jeans die Körperkonturen besser zur Geltung kommen und der Körper glänzt, liebt der Fetischist genau diesen Anblick von Wetlook-Girls. Auch die Transparenz, die durch nasse Kleidung entsteht, hat stimulierenden Charakter für alle Wetlook Fans. Wer selbst gerne mit Kleidern ins Wasser geht, bevorzugt das klebrige Gefühl auf der Haut, welches beim Baden mit Kleidung entsteht. Und als weiterer Aspekt beim Wetlook Fetisch gilt der erotisierende Sex im Wasser.


Mehr über Wetlook


nach oben





Windelfetisch

Wetlook kann als Teilbereich vom WAM-Fetisch (das bedeutet die Vorliebe für Nasses und Schmutziges) angesehen werden, denn Frauen in nassen Kleidern erregen den Wetlook Fetischisten. Da durch eine nasse Bluse oder nasse Jeans die Körperkonturen besser zur Geltung kommen und der Körper glänzt, liebt der Fetischist genau diesen Anblick von Wetlook-Girls. Auch die Transparenz, die durch nasse Kleidung entsteht, hat stimulierenden Charakter für alle Wetlook Fans. Wer selbst gerne mit Kleidern ins Wasser geht, bevorzugt das klebrige Gefühl auf der Haut, welches beim Baden mit Kleidung entsteht. Und als weiterer Aspekt beim Wetlook Fetisch gilt der erotisierende Sex im Wasser.


Mehr über Windelfetisch


nach oben





Wollfetisch

Die sexuelle Vorliebe für Wolle und Wollkleidung wird als Wollfetisch oder Strick-Fetisch bezeichnet. Beim Wollfetischismus handelt es sich eindeutig um einen Materialfetisch, denn der Woll-Lover mag das Gefühl von Wolle aller Arten oder spezielle Wollsorten. Manche lieben den kratzigen Strickpullover auf nackter Haut, andere bevorzugen erotische Wollkleidung aus Mohair, die sich weich an den Körper schmiegt. Vor allem der kuschelige Aspekt spielt beim Wollfetisch eine Rolle, ähnlich wie dies beim Fellfetisch und Pelzfetisch der Fall ist.


Mehr über Wollfetisch


nach oben





Zahnspange

Ein bizarrer Fetisch ist der Zahnspangen Fetisch, bei welchem entweder das eigene Tragen von Zahnspangen als stimulierend empfunden wird, obwohl Braces-Fetischisten meistens gar keine Zahnspange benötigen, oder der Anblick von Frauen mit Zahnspange erregt sie. Viele Zahnspangen Fetischisten haben gleichzeitig einen Metallfetisch und lieben das blinkende Metall im Mund und um den Mund herum, zum Beispiel bei einer Außenspange, dem sogenannten Head-Gear.


Mehr über Zahnspange


nach oben





Zehendekolleté

Ein Zehendekolleté erregend zu finden, ist nicht minder extrem wie das Saugen am Schuhabsatz. Beides zählt zum Schuh-Fetisch. Besonders bei Pumps, die tief ausgeschnitten sind, bildet sich vorne der Zehenausschnitt, welcher für den Schuhfetischisten ein besonderer Sexauslöser ist. Er liebt den Anblick des Toe Cleavage, wie das Zehendekolleté auf Englisch heißt. Wie beim Fußfetisch auch, betet er diesen besonderen Teil des Fußes an, und huldigt den schönen Füßen einer Frau und ihrem Zehenausschnitt bei Pumps.


Mehr über Zehendekolleté


nach oben





Zehennägel lackieren

Schaut der Fingernagel-Fetischist gerne zu, wenn eine Frau sich die Fingernägel lackiert, erlebt der Fußfetischist erotische Momente, wenn sie sich die Zehennägel lackiert. Für manchen Fußfan müssen es rot lackierte Fußnägel sein, für andere spielt die Farbe eine untergeordnete Rolle, sondern der Vorgang des Fußnägel Lackierens an sich ist der erregende Moment. Sexy Füße sind für den Zehenfan der stimulierende Kick und dazu gehören für ihn lackierte Füße.


Mehr über Zehennägel lackieren


nach oben





Zehenzwischenräume

Der Fetisch für Füße vereint facettenreiche Spielarten rund um Füße, Zehen, Fußsohlen und sogar Zehenzwischenräume. Bei letzteren handelt es sich um eine Fixierung auf die zwischen den Zehen liegenden Hautfalten, welche gelegentlich abgestorbene Hautpartikel und Fußgeruch aufweisen. Genau dies ist es, was den Fußfetischisten anturnt und in sexuelle Wallungen versetzt. Er liebt es, die Zehenzwischenräume sauber zu lecken und an den stinkenden Füßen zu schnüffeln.


Mehr über Zehenzwischenräume


nach oben





Zwangsjacken-Fetisch

Fetisch und SM liegen oft nah beieinander und die Sklaven Praktiken sind mehrfach welche, die auch für Fetischisten reizvoll sind und umgekehrt. Ein Beispiel dafür ist der Zwangsjacken-Fetisch. Die Zwangsjacke, welche aus Leder, Gummi, Latex, Lack oder herkömmlicherweise aus dickem Stoff sein kann, engt den Fetischisten ein und macht ihn bewegungsunfähig. Dieser Reiz dient ihm zur sexuellen Stimulation und kann beim Sklaven gleichzeitig als Erziehungspraktik eingesetzt werden, um ihn gefügig zu machen.


Mehr über Zwangsjacken-Fetisch


nach oben





Auch für dieses Lexikon gilt wieder: Jeder von euch Sklaven, darf mir Texte für dieses Fetisch-Lexikon schreiben und einsenden! Natürlich ohne jegliche Gegenleistung meinerseits. Die Texte sollten nicht vulgär sein und natürlich bitte selbst geschrieben und, ohne Fehler. Bewerbung per Mail an

Bewerbung für das Fetisch-Lexikon







Du darfst mich beschenken:

Fetisch-Lexikon mit Definitionen und Erklärungen zu kinky Sex Praktiken