Lady Dekadenz Begrüßung
Die Member-Area von Lady Dekadenz
Das Audio-Blog von Lady Dekadenz
Lady Dekadenz persönlich
Meine Veranlagung und meine Gefühle
Die Aufnahmen der Lady Dekadenz
Ich nehme auch Realsklaven auf
Ich nehme Geldsklaven auf
Sklavin gesucht
Hypnose für Sklaven
Der Kunstvertrag der Lady Dekadenz
Man darf mir Tribut zollen und mich beschenken
Geldsklaven- , Sklavenverträge und Schuldscheine
Slave Click - das neue Game
Werde mein Goldesel, Sklave!
Download-Area
Menschenschach - Der BDSM-Roman der Lady Dekadenz
Der Sklaven-Showroom der Lady Dekadenz
Hier hast Du die Möglichkeit mitzuwirken!
Lady Dekadenz - Hier findest Du die Möglichkeiten mit mir in Kontakt zu treten
Schwarze Liste
Alltägliches - Die Gedanken der Lady Dekadenz
BDSM-Ratgeber
BDSM-Equipment-Lexikon
Fetisch-Lexikon
SM-Lexikon
Sklaven-Lexikon
Sklaven schreiben Stories
Coins kaufen für kostenpflichtige Angebote
Start mit User-ID
Jobangebote
Schreibe in mein Gästebuch, Sklave!
Sitemap der www.Lady-Dekadenz.de


Chat
Dominas & Bizarres
SMS-Sklaven-Aufgaben
Audio-Project
SMS-Stories
SMS-Erotik
Telefonerotik
Web-Erotik
Surftips
SM-Topliste
Suche & finde

Neuigkeiten 2005

24.12.2005

Weihnachten!
Ihr dürft mir ein schönes Weihnachtsfest wünschen, Sklaven!
Die von Euch, die mich beschenkt haben, dürfen unter

0900 544 624 4244
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)

anrufen und das persönlich tun,
alle anderen rufen das Band dafür an:

0900 544 624 4282
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)


Beschenken könnt Ihr mich auch jetzt und die nächsten Tage noch,
per Amazon mit einem Gutschein an control@gmx.de oder beschenkt direkt:




20.12.2005

Noch vor dem Jahresende wird es ein neues Band von mir geben, dass Ihr anrufen dürft.
Freut Euch darauf!



Ab heute werde ich mich darum kümmern alle 0190er Nummern gegen 0900er Nummern zu tauschen.



In den letzten Tagen kamen diverse Weihnachtsgeschenke, die mich natürlich erfreuen.
Norbert, Gucci ist das Parfüm, das ich mir wünsche!



17.12.2005

Bis zum 01.01.2006 werde ich alle 0190er-Nummern auf der Homepage auf 0900-Nummern umstellen.
Ein netter Nebeneffekt davon ist, dass jede Minute dann sogar 1,98 Euro kostet für Euch!



Sebastian, es freut mich, wenn meine Sklaven mich so großzügig beschenken.
Weiter so, hoffentlich nehmen sich Andere ein Beispiel an Dir!



Karsten, tja, weiterhin keine Überweisung von Dir!

Zu mehr als leeren Worten scheint es zur Zeit nicht zu reichen bei Dir!!
So wird man nicht mein Sklave!



13.12.2005

Nachdem ich mich in den letzten Wochen überwiegend anderen Dingen gewidmet habe, habe ich nun Lust auf neues Spielzeug, am liebsten in Form von Session- und Käfigsklaven!

Session-Sklave

Käfig-Sklave

Aber bewirb Dich nur, wenn Du alle Voraussetzungen erfüllst!



Karsten, die Überweisung kam immer noch nicht an, sollte es sich um leere Worte gehandelt haben?
Das wäre doch sogar für Dich zu peinlich, oder?



15.12.2005

Ich finde, bisher habe ich viel zu wenig Weihnachtsgeschenke erhalten, also legt Euch ins Zeug, Sklaven.
Wer meine Aufmerksamkeit haben will, muss schon etwas dafür leisten und mir zeigen, dass er mein Interesse Wert ist!



Ich habe vor, im nächsten Jahr meine Audio-Bänder, die zur Zeit nur auf 0190 abrufbar sind, auch online abrufbar zu machen, für die von Euch, die sich nicht trauen anzurufen, weil ihre Ehefrau etwas merken könnte, auf der Telefonrechnung.



Karsten, also was ist es nun? Du bist zu dumm eine Überweisung zu machen oder Du lügst aus Scham, wenn Du sagst, Du hast überwiesen?
So oder so, eine peinliche Sache!

Norbert, vergiss mein Parfüm nicht!

Vor den Weihnachtstagen werde ich noch ein neues Band zum anrufen schalten, damit Ihr Euch nicht so sehr langweilt!

Session-Sklave

Käfig-Sklave

Aber bewirb Dich nur, wenn Du alle Voraussetzungen erfüllst!



Karsten, die Überweisung kam immer noch nicht an, sollte es sich um leere Worte gehandelt haben?
Das wäre doch sogar für Dich zu peinlich, oder?



13.12.2005

Nachdem ich mich in den letzten Wochen überwiegend anderen Dingen gewidmet habe, habe ich nun Lust auf neues Spielzeug, am liebsten in Form von Session- und Käfigsklaven!

Session-Sklave

Käfig-Sklave

Aber bewirb Dich nur, wenn Du alle Voraussetzungen erfüllst!



Karsten, die Überweisung kam immer noch nicht an, sollte es sich um leere Worte gehandelt haben?
Das wäre doch sogar für Dich zu peinlich, oder?



12.12.2005

Es ist bald Weihnachten, Ihr dürft mich beschenken, Sklaven!
Schickt E-Mail-Gutscheine von Amazon an control@gmx.de oder beschenkt mich direkt:




Jack Sparow 74, eine erbärmliche Vorstellung, erst großartige Versprechungen machen und sich dann verkriechen.
Bist Du immer so erbärmlich?



Da ich schon in Ansätzen Feedback bekam, dass Ihr dankbar seid, dass ich mich Euch wieder mehr widme, dürft Ihr Euch auch auf meinem Anrufbeantworter bedanken unter:

0900 544 624 4282
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)

an, nach dem Abhören des kurzen Bandes, darfst Du Dich für Deine Peinlichkeit und Unzulänglichkeit entschuldigen und dafür bedanken, dass ich Deinem Leben Sinn gebe!
Da manche Sklaven nicht einmal frei sprechen können, gebe ich eine Formel für die vor, die eine Vorgabe benötigen:

Dankesformel




11.12.2005

Genau 2 Monate habt Ihr nichts mehr von mir gelesen hier, ich hatte Anderes zu tun, war viel unterwegs, habe an anderen Projekten gearbeitet und Urlaub gemacht.
Doch nun ändert sich das, ich werde mich Euch wieder mehr widmen.
Man merkt an allen Ecken und Enden, das Ihr Führung braucht, also werde ich Euch den Gefallen tun, Euer Geld nehmen, Eure erbärmliche Hingabe und Demut und werde Eurem Leben einen Sinn geben!

Und Ihr werdet Eurer Dankbarkeit Ausdruck verleihen, dass ich Euch meine kostbare Zeit widme, noch mehr Dankbarkeit in der Form, die Euch zusteht, durch Tribut!
Ich erwarte von Euch, dass Ihr Euch meine Worte verstärkt anhört, um zu begreifen, was Eure Pflichten sind, wie Ihr Euch zu verhalten habt, damit Euer Leben Sinn macht:

Der Wert des Sklaven unter
0900 544 624 4098
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)





Norbert, ich bin zufrieden mit Dir, für den Moment, auf Dauer wirst Du Dich steigern, dass erwarte ich von Dir!



Karsten, reiß Dich zusammen, jammern und Selbstmitleid ist keine Lösung. Du wirst mir dienen, so wie ich es wünsche!



Daniel, wer falsch spielt, verliert oft ALLES!



12.10.2005

Und jeden Tag wird man wieder von denen angesprochen, die dann entrüstet erklären, sie wollen sich nichts erkaufen!
Und wann lest Ihr ernsthaft und begreift, dass Ihr mich alle nie käuflich erwerben werdet.
Ich sehe, dass ist zu schwierig für Euch, ich habe nicht vor Eure Erfüllungsgehilfin zu werden. Ich habe vor, Euch zu beherrschen, also verkriecht Euch schnell in Euren Löchern, denn es ist ernsthaft, kein Spiel, keine Gnade!
Wie Ihr mich anödet damit und belästigt! Muss ich wirklich mit Eurer Dummheit leben?



Karsten, der Termin wird wieder nichts, große Worte, keine Taten, die folgen! Du kennst die Bedingungen! Nur wer sie einhält, kommt in meine Gegenwart!



Norbert, sei sparsam!



13.09.2005

Ich habe eine neue Spielerei, im Sinne des Wortes.
Da ich weiß, dass Ihr meine Hände anbetet, könnt Ihr sie nun auch als Puzzle erwerben.
Aber es ist ein schweres Puzzle, nichts für dumme Sklaven, sondern nur für etwas intelligentere.
Eine schöne Form für Sklaven Geduld zu üben.
Es ist limitiert und etwas ganz Besonderes!
Weitere Motive folgen!

Puzzle



Ende November, Anfang Dezember werde ich eine Woche in Bad Kreuznach sein.
Sklaven, die dauerhafte Unterwerfung suchen und in meine Suchprofile für Realsklaven passen, haben die Möglichkeit, sich darum zu bewerben, sich dort vorstellen zu dürfen.
Natürlich nur, wenn Sie aus dem Norden sind, wenn alle Punkte des jeweiligen Suchprofils für Realsklaven erfüllt sind und wenn sie den Weg nach Schwaben nicht scheuen.



Ich erwarte Tribut von meinen Sklaven, ihr seid erbärmlich und erfüllt das nicht zu voller Zufriedenheit.
Hört Euch das Band über den Wert des Sklaven an!

Der Wert des Sklaven unter
0900 544 624 4098
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)

So habt Ihr Euch zu verhalten.



Karsten, Du scheinst ja zur Zeit mal wirklich zu funktionieren, ich hoffe, es hält länger an.



Norbert, ich erwarte einen Amazon-Gutschein von Dir!



12.08.2005

Anfang Oktober werde ich eine Woche in Berlin sein, Sklaven, die dauerhafte Unterwerfung suchen und in meine Suchprofile für Realsklaven passen, haben die Möglichkeit, sich darum zu bewerben, sich dort vorstellen zu dürfen.
Natürlich nur, wenn Sie aus dem Norden sind, wenn alle Punkte des jeweiligen Suchprofils für Realsklaven erfüllt sind und wenn sie den Weg nach Schwaben nicht scheuen.



Erstaunlich wie viele von Euch nicht einmal zu ganzen Sätzen in der Lage sind.
Auch das ablesen scheint Schwierigkeiten zu machen, bisher hat es niemand fehlerlos geschafft.
Das ist ja sogar für Männer erbärmlich! Rufe

0900 544 624 4282
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)

an, höre Dir das kurze Band an, danach darfst Du Dich auf dem Anrufbeantworter für Deine Erbärmlichkeit ausführlich entschuldigen und Dich bedanken, dass ich mich mit Dir und Deinesgleichen überhaupt abgebe!
Wenn Du zu denen gehörst, die nicht in der Lage sind, frei zu sprechen, gebe ich Dir dafür eine Formel vor, die Du ablesen kannst.

Dankesformel




Zu Sklave Robert, in meinem Gästebuch:
1.
Niemand wird mein Buch-Manuskript online lektorieren!
Wer das will, wird sich um einen Aufenthalt bei mir bewerben müssen und das vor Ort tun. Ich werde es nicht aus der Hand geben.

2.
Du beziehst Dich auf den Spinchat und darauf, dass einer meiner Sklaven (Chatname = Wunscherfüller) dort nach einer Sklavin für mich sucht.
Aus irgendeinem Grund glaubst Du, er wäre ein Onlinesklave. Das ist unsinnig, es handelt sich im Gegenteil um einen der beiden Sklaven, die in meinem Haus leben.



Zu Karsten, ebenfalls in meinem Gästebuch, meine Sklaven haben mir materiell zu nutzen, wie Du weißt, Du scheinst seit Monaten keinen mehr für mich zu haben.
Kannst Du Dir leisten, mein Sklave zu sein?
Dann weißt Du ja, wohin Du Geldgeschenke richten kannst!



26.07.2005

Mein kurzer Urlaub ist beendet und ich finde, Ihr macht es Euch zu einfach.
Habt Ihr es noch nicht verstanden?
Ihr seid da, um mein Leben angenehm und luxuriös zu gestalten.
Und selbst dabei seid Ihr kleingeistig und geizig!
Ich erwarte mehr Tribut von Euch und auch, dass Ihr Euch durch das Abhören der Bänder und SMS an der Mehrung meines Reichtums beteiligt.
Wenigstens solltet Ihr erkennbar bedauern, wie unzulänglich Ihr seid!
Aus diesem Grund bekommt Ihr jetzt eine Aufgabe, die selbst für erbärmliche Kreaturen wie Euch erfüllbar ist:

Rufe
0900 544 624 4282
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)

an, höre Dir das kurze Band an, danach darfst Du Dich auf dem Anrufbeantworter für Deine Erbärmlichkeit ausführlich entschuldigen und Dich bedanken, dass ich mich mit Dir und Deinesgleichen überhaupt abgebe!
Wenn Du zu denen gehörst, die nicht in der Lage sind, frei zu sprechen, gebe ich Dir dafür eine Formel vor, die Du ablesen kannst.

Dankesformel




14.07.2005

Wenn Ihr finden solltet, ich kümmere mich zu wenig um Euch, dann seht Euch mal an, wie es umgekehrt ist.
Ich erwarte von Euch, dass Ihr mich massiver beschenkt, dass Ihr spart dafür, weil ich im Luxus lebe. Es sind Geschenke, denn ich bin keine Dienstleisterin, Ihr werdet absolut nichts dafür bekommen, außer meiner Verachtung.
Ihr seid da, um mir dienlich zu sein, Ihr solltet es Euch noch einmal genau anhören, dazu empfehle ich Euch besonders die folgenden Bänder:

Die natürliche Überlegenheit der Frau unter
0900 544 624 4145
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)


Der Wert des Sklaven unter
0900 544 624 4098
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)


Mein Wille - Dein Gesetz unter
0900 544 624 4073
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)


Du hast sie schon gehört?
Dann hast Du sie nicht verstanden, sonst würdest Du mich mehr beschenken als bisher!




Meine direkte Telefonnummer
0900 544 624 4244
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)

hat auch einen neuen Anrufbeantworter.
Ihr könnt mir nun direkt eine Nachricht hinterlassen, nach nicht einmal drei Minuten Text und mich um einen Anruftermin bitten, wenn ich nicht da sein sollte.

Ich fahre ab heute nach Bad Kreuznach.
Meinen Anrufbeantworter unter
0900 544 624 4282
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)


höre ich trotzdem ab, also entschuldigt Euch zahlreich per Telefon
für Euer erbärmliches Dasein.
Karsten, besonders Du solltest das tun!
Norbert, ich gehe davon aus, dass Deine Überweisung umgehend erfolgt!



18.06.2005

Ich habe ein neues Band online Der Wert des Sklaven, abhörbar unter
0900 544 624 4098
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)


Die anderen Bänder und auch dieses findest Du unter:

Bandaufnahmen



07.06.2005

Ich mag es, zur Zeit von Euch angerufen zu werden, aber es scheint immer noch Einzelne zu geben, die tatsächlich davon ausgehen, ich spiele am Telefon mit Ihnen SM-Spielchen, wie albern. Seid froh, wenn ihr mit mir sprechen dürft, damit gebe ich Euch die Möglichkeit, Euch für Euer erbärmliches Dasein zu entschuldigen.
Und das ist schon sehr erbärmlich, wenn ich sehe, dass es Exemplare unter Euch gibt, die zu dumm sind, einen Amazon-Gutschein zu verschicken.
Also ruft mich an und bittet mich um Verzeihung!



Da Ihr Memmen seid und bisher kein einziger die bisherige Verhörform durchgestanden hat, ändere ich die Spiel-Regeln.
Ob ich es einfacher mache? natürlich nicht, Ihr müsst viel härter dafür bezahlen, wenn Ihr versagt, vielleicht macht es Euch ja tapferer, wenn es Euer geliebtes Geld kostet!

Verhör-Sklave



30.05.2005

Eure zahlreichen Geschenke, Anrufe und anderen Formen, meinen Geburtstag zu feiern habe ich genossen, auch wenn man wieder einmal gemerkt hat, dass Manche von Euch geizig und kleingeistig sind.
Ihr seid eben nur Männer!



Ich schätze es, wenn mich Sklaven anrufen!
Bedankt Euch dafür, dass ich mich überhaupt mit Euch abgebe.
Persönlich unter

0900 544 624 4244
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)
oder auf meinem Band mit Anrufbeantworter unter
0900 544 624 4282
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)
.
Entschuldigt Euch dafür, dass Ihr so erbärmlich seid.
Natürlich erziehe ich nicht am Telefon, ich bin doch nicht die Erfüllungsgehilfin für notgeiles Pack.

Bandaufnahmen



20.05.2005

Morgen am 21.05. habe ich Geburtstag.
Wie jedes Jahr erlaube ich meinen Sklaven per Telefon unter
0900 544 624 4244
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)
zum Geburtstag zu gratulieren. Ich bin zeitweise zuhause morgen.

Wer mich nicht persönlich erreicht, versucht es unter
0900 544 624 4282
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)
und nutzt die Möglichkeit, etwas aufs Band zu sprechen.

Ein paar Geschenke habe ich ja schon erhalten, die ich natürlich erst morgen auspacke, aber Ihr dürft mich natürlich auch weiterhin zahlreich beschenken.
Wem nichts einfällt, oder wem es zu kurzfristig ist, ein E-Mail-Gutschein von Amazon an control@gmx.de würde mich freuen, da ich einen neuen großen TFT-Monitor haben will.



10.05.2005

Durch Serverumstellungen und weil die Denic sich Zeit lässt, ist meine Homepage circa 24 Stunden offline gewesen.



09.05.2005

Zeit für Euch, Sklaven, ich habe am 21.05. Geburtstag und erwarte natürlich von Euch beschenkt zu werden!



Es scheint wirklich keine Männer zu geben, die es durchstehen, sich von mir verhören zu lassen, ohne elendig zusammenzubrechen.
Seid ihr wirklich solche Jammerlappen?
Ihr seid ja noch peinlicher, als mir eh schon klar war!
Wie erbärmlich!

Verhör-Sklave



04.04.2005

Die Meisten von Euch benehmen sich wie die Memmen, wenn ich Euch eine Zeit lang mal hier nicht aktiv unterhalte, heult ihr wie die Waschweiber.
Und noch viel peinlicher, sofort glaubt Ihr, das Recht zu haben, mich weniger zu beschenken, weniger Bänder zu hören und SMS zu schreiben.
Ihr seid Sklaven, Euer Lebenszweck ist es, mein Leben angenehmer zu machen, also werdet Ihr diesen Pflichten wieder verstärkt nachkommen.

Bandaufnahmen

SMS-Kontakt



Ich werde mich in Zukunft mindestens viermal im Jahr für eine Woche in Bad Kreuznach aufhalten, ich nehme Bewerbungen an, für Stunden meiner Zeit dort.

Daniel, Du wirst es erleben.



Karsten, Du kannst es eh nicht lassen, es wird nur teurer.

Versprochen!



11.01.2005

Anfang März werde ich ein paar Tage in Nürnberg sein.
Ich bin bereit mir devote Sklaven am Nachmittag in meinem Hotelzimmer anzusehen und auf Eignung zu prüfen.
Selbstverständlich nur, wenn Du in der Lage bist, Tribut zu leisten und Du den Weg zu mir für weiteren Kontakt nicht scheust.



05.01.2005

Viele haben reagiert und mir das Beste gewünscht für 2005, so erwarte ich es.



Und ich habe mir etwas Neues ausgedacht, um mich zu unterhalten, allerdings ist das nur Etwas für die von Euch, die Leiden ertragen.
Memmen sind da falsch am Platz.

Verhör-Sklave

Da Viele jetzt wieder nachfragen, was ich mir vorstelle, gibt es auch ein neues Band zu dem Thema.
Hört es Euch doch einfach an:

Bandaufnahmen



News 2004       News 2005       News 2006

News 2007        News 2008       News 2009









Persönlich: 0900 544 624 4244
(1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk)

Solltest Du nur meinen Anrufbeantworter erreichen,
darfst Du mich dort höflich um einen Termin für ein
Telefonat bitten,
aber vergiss nicht mir den Grund zu nennen,
aus dem Du mit mir sprechen willst.
Hinterlasse außerdem deutlich Deine Handynummer
und ich teile Dir den Termin per SMS mit.



Du darfst mich beschenken:




Update-News aus 2005