Lady Dekadenz Begrüßung
Die Member-Area von Lady Dekadenz
Das Audio-Blog von Lady Dekadenz
Lady Dekadenz persönlich
Meine Veranlagung und meine Gefühle
Die Aufnahmen der Lady Dekadenz
Ich nehme auch Realsklaven auf
Ich nehme Geldsklaven auf
Sklavin gesucht
Hypnose für Sklaven
Der Kunstvertrag der Lady Dekadenz
Man darf mir Tribut zollen und mich beschenken
Geldsklaven- , Sklavenverträge und Schuldscheine
Slave Click - das neue Game
Werde mein Goldesel, Sklave!
Download-Area
Menschenschach - Der BDSM-Roman der Lady Dekadenz
Der Sklaven-Showroom der Lady Dekadenz
Hier hast Du die Möglichkeit mitzuwirken!
Lady Dekadenz - Hier findest Du die Möglichkeiten mit mir in Kontakt zu treten
Schwarze Liste
Alltägliches - Die Gedanken der Lady Dekadenz
BDSM-Ratgeber
BDSM-Equipment-Lexikon
Fetisch-Lexikon
SM-Lexikon
Sklaven-Lexikon
Sklaven schreiben Stories
Coins kaufen für kostenpflichtige Angebote
Start mit User-ID
Jobangebote
Schreibe in mein Gästebuch, Sklave!
Sitemap der www.Lady-Dekadenz.de


Chat
Dominas & Bizarres
SMS-Sklaven-Aufgaben
Audio-Project
SMS-Stories
SMS-Erotik
Telefonerotik
Web-Erotik
Surftips
SM-Topliste
Suche & finde

SM-Ratgeber - Wie finde ich eine Herrin?

Respekt der Herrin gegenüber

Bringe deiner Domina Respekt entgegen! Das liest du sicherlich nicht zum ersten Mal. Geht es um Sklavenerziehung, ist stets von Respekt die Rede und es wird erwartet, dass jeder Sklave seine Domina respektieren sollte.

Doch was ist Respekt im Umgang mit einer Domina eigentlich? Wie respektierst du eine Femdom? Auf welche Weise kannst du einer Herrschaft Respekt entgegen bringen?

Beschäftige dich damit, was Respekt für dich bedeutet. Viel wichtiger ist jedoch noch, im Anschluss herauszufinden, was Respekt für die Herrin bzw. Femdom heißt.

Viele Dominas empfinden Sklaven als respektlos. Deshalb ist es wichtig, sich näher anzusehen, in welcher Form du Respekt zeigen kannst.


Sei pünktlich - schätze die Zeit der Domina Im Umgang mit einer Domina sei dir stets bewusst, dass sie dir ihre Zeit schenkt. Dies gilt sowohl für Telefon-Herrinnen, Cyber-Dominas oder reale Femdoms.

Auch wenn du eine Studiodomina dafür bezahlst, könnte sie sich stets einen anderen Sklaven aussuchen und dich ablehnen. Sie widmet jedoch dir ihre Zeit.

Deshalb gehe respektvoll mit den Minuten oder Stunden, Tagen und Wochen um, die du in ihrer Sklavenerziehung bist.

Das bedeutet konkret: Sei pünktlich, erfülle Aufgaben in der gestellten Zeit, vergeude ihre Zeit nicht durch Banalitäten wie sinnloses Gejammer oder unnötiges Geschwätz. Die Zeit einer Domina sinnvoll zu nutzen, ist eine Form von Respekt.


Zieh ein frisches Hemd an und lerne zuzuhören

Achtsamkeit im Umgang mit dir selbst und mit deiner Herrin ist ein weiterer Bereich, durch den du Respekt zeigen kannst. Achte darauf, dass du sauber, frisch geduscht, gut duftend und angenehm gekleidet auftrittst.

Unhygienische Sklaven sind ein Ausdruck von Respektlosigkeit. Der unangenehme Geruch eines schweißdurchtränkten T-Shirts überschreitet die Grenzen einer Herrin, denn dein Geruch belästigt sie. Das ist respektlos!

Weiterhin gehört zur Achtsamkeit, dass du zuhörst, wenn deine Domina spricht. Unterbreche sie nicht. Achte darauf, was sie sagt, und lerne, damit du es beim nächsten Mal besser machst.

Auch das ist eine Form von Respekt.


Schätze, was dir eine Herrschaft gibt

Bringe deiner Herrin Wertschätzung und Anerkennung dafür entgegen, dass sie sich deiner annimmt. Es ist manchmal eine anstrengende Aufgabe, einen Sklaven zu erziehen.

Du wirst viele Fehler machen, für die sie Geduld aufbringt. Sie wird sich intensiv mit dir und deinen Fähigkeiten als Sklave auseinandersetzen.

Sie macht sich Gedanken, wie sie dich als Sklave voranbringen kann. Sie erduldet deine Schwächen. Für all dies schätzt du sie.

Zeige ihr das! Erkenne an, dass du ihre Dominanz benötigst, um dich als Sklave ganz zu fühlen. Hochachtung vor ihren Fähigkeiten zu empfinden und dies auch zu äußern, gehört ebenfalls zum Respekt im Umgang mit deiner Domina.


Trainiere einen respektvollen Umgang

Respekt gegenüber anderen zu zeigen, solltest du lernen, bevor du einer Herrschaft begegnest und bevor du deine perfekte Herrin gefunden hast.

Absprachen einzuhalten, pünktlich zu sein, andere wertzuschätzen für das, was sie können, achtsam in der Kommunikation zu sein und stets auf Hygiene zu achten, sind Dinge, die du beherrschen solltest. Andernfalls mache es dir zur Aufgabe, dies ab sofort zu trainieren.

Erst wenn du fähig bist, Respekt gegenüber anderen zu zeigen, wirst du auch eine Herrin finden.

Es ist nicht die Aufgabe einer Herrschaft, dir die Grundregeln eines respektvollen Sklaven beizubringen. Du wirst in der Sklavenerziehung noch genügend Fehler machen, mit denen sie sich beschäftigen muss.

Zu wissen, was Respekt ist, und dich respektvoll zu verhalten, gehören zu deinen Pflichten und sind Voraussetzungen, um Sklave zu werden.


Respekt der Herrin gegenüber

Das denkt Lady Dekadenz dazu:

Jemand der mir keinen Respekt zeigt, den sortiere ich sofort aus.

Mein Erfahrungswert, wenn es daran fehlt, ist es die falsche Person!

Gerade für einen Sklaven ist es zu jeder Zeit unverzichtbar, dass er Respekt zeigt, egal wie vertraut oder nahe er mir sein darf.







Übersicht SM-Ratgeber




Du darfst mich beschenken:

Respekt der Herrin gegenüber