Lady Dekadenz Begrüßung
Das Audio-Blog von Lady Dekadenz
Lady Dekadenz persönlich
Audio-Project
Meine Veranlagung und meine Gefühle
Ich nehme auch Realsklaven auf
Ich nehme Geldsklaven auf
Sklavin gesucht
Hypnose für Sklaven
Man darf mir Tribut zollen und mich beschenken
Geldsklaven- , Sklavenverträge und Schuldscheine
Slave Click - das neue Game
Werde mein Goldesel, Sklave!
Download-Area
Menschenschach - Der BDSM-Roman der Lady Dekadenz
Der Sklaven-Showroom der Lady Dekadenz
Hier hast Du die Möglichkeit mitzuwirken!
Lady Dekadenz - Hier findest Du die Möglichkeiten mit mir in Kontakt zu treten
Alltägliches - Die Gedanken der Lady Dekadenz
BDSM-Ratgeber
BDSM-Equipment-Lexikon
Fetisch-Lexikon
SM-Lexikon
Sklaven-Lexikon
Sklaven schreiben Stories
Jobangebote
Schreibe in mein Gästebuch, Sklave!
Sitemap der www.Lady-Dekadenz.de


Chat
Dominas & Bizarres
SMS-Sklaven-Aufgaben
SMS-Stories
SMS-Erotik
Telefonerotik
Web-Erotik
Surftips
SM-Topliste
Suche & finde

Grausame Lady

Ich lebe meine dominante und sadistische Veranlagung seit vielen Jahren, inzwischen in Jahrzehnten messbar, aus und weiß, ich habe den Ruf eine besonders grausame Lady zu sein.

Doch meine Grausamkeit als Lady entspringt eigentlich nur der Auffassung alles im Leben ganz und korrekt zu tun, daraus ergibt sich eine Konsequenz, die natürlich gleichzeitig, dem Sklaven gegenüber, auch grausam ist, ja sogar grausam sein muss, denn meine Konsequenz bedeutet, er hat unter meiner Grausamkeit zu leiden.

Der Sklave darf also spüren, dass er wirklich Sklave ist, wie ich denke, ein großes Geschenk für jeden wirklich devoten Menschen.

Doch sind wir ehrlich, was wäre eine dominante Lady, eine Sadistin, wenn sie inkonsequent wäre. Also ist es ja an sich so, dass der Sklave mir dafür danken müsste, dass ich konsequent bin, eben die grausame Lady, der er sich wirklich unterwerfen kann.

Natürlich hat meine Grausamkeit auch damit zu tun, wie hart ich als Mensch bin, das Leben hat mich hart gemacht.

Wo andere gut behütet aufwuchsen, lernte ich schnell, ich konnte mich nur auf mich selbst verlassen. Wenn ich nicht für meine Ziele eintrat, ta es niemand. Wann immer und wo immer man sich nicht hart zeigt, wird man im Leben schnell über den Tisch gezogen, bzw. dumm verkauft.

Für sich selbst einzutreten macht stark, konsequent und, es macht natürlich auch grausam, bei einer Sadistin wie mir.

Und genau so behandle ich auch meine Sklaven: hart und konsequent, eben ganz grausame Lady!

Der Traum eines jeden devoten Sklaven und Geldsklaven!




Lady Dekadenz: eine grausam, sadistische Lady