Lady Dekadenz Begrüßung
Die Member-Area von Lady Dekadenz
Das Audio-Blog von Lady Dekadenz
Lady Dekadenz persönlich
Meine Veranlagung und meine Gefühle
Die Aufnahmen der Lady Dekadenz
Ich nehme auch Realsklaven auf
Ich nehme Geldsklaven auf
Sklavin gesucht
Hypnose für Sklaven
Der Kunstvertrag der Lady Dekadenz
Man darf mir Tribut zollen und mich beschenken
Geldsklaven- , Sklavenverträge und Schuldscheine
Werde mein Goldesel, Sklave!
Download-Area
Menschenschach - Der BDSM-Roman der Lady Dekadenz
Der Sklaven-Showroom der Lady Dekadenz
Hier hast Du die Möglichkeit mitzuwirken!
Lady Dekadenz - Hier findest Du die Möglichkeiten mit mir in Kontakt zu treten
Schwarze Liste
Alltägliches - Die Gedanken der Lady Dekadenz
BDSM-Ratgeber
BDSM-Equipment-Lexikon
Fetisch-Lexikon
SM-Lexikon
Sklaven-Lexikon
Sklaven schreiben Stories
Coins kaufen für kostenpflichtige Angebote
Start mit User-ID
Jobangebote
Schreibe in mein Gästebuch, Sklave!
Sitemap der www.Lady-Dekadenz.de


Dominas & Bizarres
SMS-Sklaven-Aufgaben
Audio-Project
SMS-Stories
SMS-Erotik
Telefonerotik
Web-Erotik
Surftips
Topliste Dekadenz & Luxus
SM-Topliste
Suche & finde

Dekadenz

Definition von Dekadenz:

Verfall, Niedergang, Entartung, Überfeinerung.

Der Wortherkunft nach ist Dekadenz das Gegenteil der sogenannten Kadenz, der Harmonielehre, doch man sollte an dieser Stelle überlegen, wie sehr sich auch Harmonien im Laufe der Jahrhunderte gewandelt haben, was heute als harmonisch Erfolg hat, wäre im Mittelalter nie möglich gewesen.

Dementsprechend sehe ich persönlich die Dekadenz eher als Neuschaffung und Neuorientierung und nicht als Disharmonie. Und wenn man sieht, wieviele Sklaven meine Seite täglich frequentieren, dann liege ich damit offensichtlich richtig.

Für mich ist mein Name Lady Dekadenz mehr als nur irgendein austauschbarer Begriff, ich stehe dazu, die Vorreiterin einer neuen Lebensart, eines neuen Lifestyles zu sein.

Es ist ja auch an der Zeit, dass die alten Werte durch neue ersetzt werden.

Dekadenz ist etwas, was auch im Normalfall mit Macht und Luxus einherkommt, das bedeutet, Macht, bzw. Luxus muss nicht dekadent sein, aber Dekadenz ist mächtig, bzw. luxuriös.

Denn nur wer Macht, bzw. finanzielle Mittel hat, ist in der Lage Dekadenz auszuleben.

Auf der einen Seite verachtet, so schwingt bei Erzählungen über Dekadenz oder wenn jemand Beobachtungen von dekadenten Handlungen oder Dingen schildert, doch trotzdem meist eine bewundernde Ungläubigkeit mit.

Zum Beispiel einen Sportwagen mit 370 PS braucht niemand, nirgends kann man so ein Auto richtig ausfahren, trotzdem werden die Besitzer solcher Autos bewundert.

Schon im alten Rom, war Dekadenz an der Tagesordnung. Reiche hielten sich Sklaven, es gab Orgien und Gelage, mit den kostbarsten Köstlichkeiten, Römerinnen badeten in Eselsmilch. Rein zur Unterhaltung des Volkes gab es Brot und Spiele, Menschen und Tiere wurden aufeinandergehetzt, teilweise einfach abgeschlachtet.

Sich zur Dekadenz zu bekennen, war zur Zeit des viktorianischen England etwas, was Stil, Klasse und Adel zeigte.

Oscar Wilde war einer der berühmtesten Männer dieser Zeit, die sogenannte Bohème war das für den Lebensstil, was die Avantgarde für die Kunst war, eine dekadente Form des Seins, die dem Einzelnen Individualität zusgestand, nicht nur zugestand, sondern forderte, symbolische Aggression zeigte, die sich oft durch auffallende, nicht der Norm entsprechende Kleidung bemerkbar machte, doch auch in allen anderen Lebensbereichen der Bohème.

Die Dekadenz wurde auch zur literarischen Bewegung, Autoren wie Bauderlaire und Wide zeigten in ihren Werken ihre Ablehnung des Bürgerlichen und aller Normen. Sie spotteten über die Normalbürger, die sie verachteten, lediglich ihren Verehrern und Bewunderern gestanden sie eine gewisse Daseinsberechtigung zu.

Wer dekadent lebte, galt als weltmännisch, wurde bewundert und fand Beachtung, irgendwann schlug das Bild um.

Doch auch heute gibt es Kulturen, in denen Dekadenz gepflegt wird, wie zum Beispiel in den arabischen, reichen Ländern. Dekadent ist es, wenn jemand sich seinen Lieblingskuchen frisch gebacken einfliegen lässt, oder Fußballspieler für jedes Tor sechsstellig belohnt werden.

Doch Dekadenz bedeutet nicht automatisch, sinnlos Geld und Materielles zu verschwenden.

Auch ein Millionär mit einer Vorliebe für Currywurst ist dekadent.

Dekadenz ist, den eigenen Vorstellungen und Ideen ohne Rücksicht auf materielle Bedeutung zu folgen, in meinen Augen.

Geld regiert die Welt.

Dazu kommt, Geld und Materielles sind wunderbare Fetische für mich!
Wer mich kennt, weiß es geht nicht nur darum, mich zu bereichern, um besser zu leben.

Geld ist auch eine wunderbare Form für einen Sklaven seine Verehrung zu zeigen und seine Demut zu unterstreichen.

Ich liebe es, meine Veranlagung offen zu leben, ich bin etwas Besonderes und meine Umwelt darf es auch merken!




Was bedeutet Dekadenz für mich?

  • Dekadenz bedeutet für mich, wenn mir jemand etwas schenken will, wünsche ich mir, was ich wirklich haben will, nicht das Teuerste!
  • Dekadenz bedeutet für mich, auch im Sommer schwarz zu tragen!
  • Dekadenz bedeutet für mich, mich zu amüsieren, wenn mir danach ist!
  • Dekadenz bedeutet für mich, mein Verhalten nicht anzupassen, nur um unauffällig zu sein!
  • Dekadenz bedeutet für mich, der Irish-Pub im SI-Center!
  • Dekadenz bedeutet für mich, meinen Sadismus, meine Dominanz und meine Grausamkeit als positive Eigenschaften zu sehen und auszuleben!
  • Dekadenz bedeutet für mich, schönen Schmuck, schnelle Autos und gutes Parfüm zu lieben!
  • Dekadenz bedeutet für mich, Stockcar-Rennen zu fahren!
  • Dekadenz bedeutet für mich, Keta-Kaviar viel lieber zu mögen als Beluga-Kaviar!
  • Dekadenz bedeutet für mich, mich zu kleiden, wie es mir gefällt, nicht wie es Mode ist!
  • Dekadenz bedeutet für mich, Prosecco in Dosen!
  • Dekadenz bedeutet für mich, Vogelspinnen und Schlangen zu lieben, weil ich die Schönheit dieser Tiere sehe!
  • Dekadenz bedeutet für mich, Meeresfrüchte in fast allen Varianten zu mögen!
  • Dekadenz bedeutet für mich, Sklaven zu schikanieren und sie dafür noch Tribut leisten zu lassen!
  • Dekadenz bedeutet für mich, Riesling-Sekt den meisten Champagner-Sorten vorzuziehen!
  • Dekadenz bedeutet für mich, alte Ford-Granada-Autos zu lieben!
  • Dekadenz bedeutet für mich, das Telefon klingeln zu lassen, auf dem Ihr für viel Geld anruft, wenn ich keine Lust zum telefonieren habe!
  • Dekadenz bedeutet für mich, jederzeit Silberschmuck dem teureren Goldschmuck vorzuziehen!
  • Dekadenz bedeutet für mich, im Leben die gleiche zu sein, wie auch auf dieser Homepage!
  • Dekadenz bedeutet für mich, wenn jemand einen Wagen fährt, der im gleichen Jahr gebaut wurde, wie man geboren wurde!
  • Dekadenz bedeutet für mich, ich kann mich an lebenden Tieren erfreuen und brauche sie nicht ermordet als Pelzmantel!
  • Dekadenz bedeutet für mich, sich an schönen Frauen im Korsett erfreuen zu können, ohne selbst so etwas zu tragen.
  • Dekadenz bedeutet für mich, den Nikolaus-Markt in Bad Kreuznach jedem Edelrestaurant vorzuziehen!
  • Dekadenz bedeutet für mich, eine grausame Lady zu sein und es zu lieben!






Du darfst mich beschenken:

Die Dekadenz von Lady Dekadenz